Messefilm


Messefilm: Eyecatcher oder Eventfilm!
Aufmerksamkeit mit bewegten Bildern auf den eigenen Messestand zu ziehen ist eine gute Idee! Denn damit lassen sich einerseits Produkte in Aktion erleben, die man am Messestand selbst oft nicht in vollem Umfang kann. Andererseits sorgen die Bilder selbst für Interesse, sodass potentielle Kunden stehen bleiben und mehr über Sie und Ihre Produkte erfahren möchten. Dabei reißen emotionale und große Projektionen die Messebesucher am stärksten in den Bann. Hier sollte auf animierte Texte, excellente Optik und visuelle Effekte gesetzt werden. Im Grunde genommen ist diese Form von Messefilm eine Mischung aus emotionalem Imagefilm und Produktfilm mit einem oder mehreren Produkten.

Ein Messefilm kann jedoch auch ein Eventfilm sein, der von der Messe berichtet. Auch Kunden und Mitarbeiter, die nicht anwesend sein konnten, gewinnen mit dem Messefilm einen Eindruck von Ihrem Stand und verpassen keine Ihrer Neuvorstellungen.


Gestaltungsmöglichkeiten
Bei einem Messefilm als Eyecatcher gibt es kaum Einschränkungen. Man beachte jedoch, dass der Ton auf einer Messe in der Regel zurückstecken muss, da hier aufgrund des allgemeinen Geräuschpegels die Verständlichkeit nicht gegeben ist. Hohe Lautstärken würden nicht nur "Nachbarn", sondern auch Gespräche am eigenen Stand stören. Fesseln Sie Messebesucher mit großen beeindruckenden Bildern und unterstützen Sie das gesehende mit präzisen Texteinblendungen!

Möchten Sie der Welt über Ihren Messeerfolg berichten, oder die Messe als Vorstellungsplattform für neue Produkte nutzen, gibt es diverse Möglichkeiten dies zu tun. Beispielsweise ist eine Mischung aus Impressionen und Experteninterviews eine Option. Darf der Film etwas aufwendiger und spannender gestaltet sein? Dann Nutzen Sie doch die Möglichkeit Ihren Messefilm vorab mit uns durch zu sprechen und vielleicht eine Art "Messe-TV" im Magazinformat zu produzieren!


Die Konzepterstellung
Ob Eyecatcher für den Messestand oder Informationsfilm – meistens beginnt das Konzept mit einem gemeinsamen Gespräch. Wie tief die Vorplanung ins Detail geht, richtet sich nach Ihren Vorstellungen bzw. der vorgeschlagenen Umsetzungsidee. Reine Impressionsfilme bedürfen deutlich weniger Vorarbeit als ein Informations-Format, bei dem verschiedene Interviews und evtl. auch eine Studioplattform vorbereitet werden müssen.


Teammitglieder und Technik
Für den gewünschten Effekt am Messestand selbst, sollte man sich im Vorfeld genau Gedanken über die nötige technische und inhaltliche Qualität gedanken gemacht haben. Große Bilder erfordern eine gute Bildqualität, mit denen sie sich auf der Messe mit anderen Ständen Messen lassen können. Ein Drehteam muss dennoch nicht sehr groß sein. Wie so häufig, kommt es auf die Drehidee selbst an, welche Positionen mit welchen Experten besetzt werden sollten. Und diese Idee basiert auf die Botschaften und Atmosphären, die Sie vermitteln möchten.

Ein Impressionsvideo oder ein kleiner Bericht über Ihren Messeauftritt könnte durch ein 1-Mann-Team realisiert werden. Die Produktionsqualität steigt in der Regel mit dem Personaleinsatz. Ein ansprechender Messerückblick mit Beiträgen verschiedener Themen kann beispielsweise mit einem Kameramann, Assitent, Cutter und Sprecher realisiert werden. Vorzugsweise werden dabei gerne Broadcastkameras für den "echten Look" eingesetzt.


Filmprojekte

Im Mittelpunkt unsere Arbeit steht Ihr Wunschergebnis.
Das kann je nach Projekt ganz unterschiedlich sein.